Die Kunst des klugen Fragens als Grundlage für Innovation & neue Denkmodi!

Gemeinsam mit den Kollegen von dentsu mcgarrybowen Deutschland habe ich den letzten Wochen ein ganz spannendes Projekt inhaltlich-konzeptionell und organisatorisch-strukturell vorantreiben dürfen, das jetzt seine erste Prototyping-Phase hinter sich gebracht und seine “Türen” geöffnet hat. Das ParaLab wird ein Ort, der Freiraum bietet, um anders denken zu können. Hier kann und soll man sich zunächst frei machen von Restriktionen und Regeln gemäß des Credos „problemspace is not solutionspace“. Hier wird das „anders Denken“ kultiviert und Erkenntniswege gefördert, die jenseits der ausgetretenen Pfade liegen. So entstehen außergewöhnliche Strategien für Marken und Unternehmen, weitergedachte Produktinnovationen oder Prototypen bin hin zu Services und ganzen Business Solutions. 

Querdenken, um zielgerichtet und agil zu handeln! Das ParaLab steht für einen Mindset, der eine holistische Betrachtungsweise mit verschiedenen produktiven Methoden neu kombiniert. Die Impulse kommen hierbei aus den Bereichen: • agile Projektmanagement (u.a. User Stories, Sprintblogs) • systemisches Coaching (u.a. zirkuläre Perspektive, Reframing, Profiling) • erfahrungsorientiertem Lernen (u.a MetaLog) • Design Thinking  • Customer Experience Journeys (u.a. Personas, Empathy Maps und Touchpointanalyse)

Am Ende geht es vor allen Dingen um eins – Schnelle strukturierte Ideenproduktion für Lösungen, die mit möglichst maximaler Geschwindigkeit umgesetzt werden!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.